In unserer 15 jährigen Zusammenarbeit mit  Firma Buschek durften wir hervorragende Erfahrungen machen.

Die Mauern eines barocken Bürgerhauses –  im Erdgeschoss gelegen und ohne Keller – sind heute nach 15 Jahren der Renovierung in makellosem –Zustand.

Wir können die Firma bei Altbausanierungen uneingeschränkt empfehlen.

Mag. Robert Müntz

Salvator Apotheke Eisenstadt

Unsere Philosophie

Verstehen und richtig handeln

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wenn etwas für “Die Mauerleger” spricht, dann sind es zahllose Projekte für große und kleine Objekte. 

Maßgeblich sind die ganz unterschiedlichen Ansprüche und Problemstellungen der künftigen Bewohner oder Benutzer. Denn nur wer seine Kunden und ihre Probleme versteht, kann erfolgreich handeln.

F.A.Q.

Frequent Questions

u

Sanierputz? Feuchtmauerputz? Was ist der Unterschied?

Sanierputze haben einen sperrenden Vorspritz, d.h. das feuchte Mauerwerk wird bereits durch den Vorspritzer „dicht“ gemacht; die feuchte Mauer kann somit nicht austrocknen, dadurch steigt die Feuchtigkeit im Mauerwerk höher als die ursprüngliche Feuchte war (= Feuchtigkeit steigt höher an).

Bei POROment Feuchtmauerputz ist der Vorspritz offenporig (wie auch der Grobputz /Grundputz), d.h. das Mauerwerk „kann atmen“, die feuchte Mauer trocknet somit rasch aus, die Feuchtigkeit im Mauerwerk wird weniger und trocknet (= Feuchtigkeit sinkt).

u

Wie lange hält der Putz?

Die Sanierung mit Buschek Feuchtmauerputz ist eine nachhaltige Sanierung. Der Putz ist widerstandfähig, es entsteht eine beständige und trockene Wandoberfläche. Unsere Erfahrungswerte sprechen für sich! Bei ordnungsgemäßer Ausführung erhalten Sie trockene Wände zum Wohlfühlen. 

u

Wie lange dauert die Verputzsanierung? Was sind die einzelnen Arbeitsschritte?

Nachdem der schadhafte Altputz vom Mauerwerk entfernt wurde, kann direkt der Vorspritz aufgetragen werden. Schon am nächsten Tag kann mit dem Grobputz/Grundputz begonnen werden, abhängig von der Auftragsstärke erfolgt das Arbeiten in mehreren Lagen. Der Feinputz kann nach einer kurzen Trocknungszeit als abschließende Putzschicht aufgezogen werden.

u

Wann kann gestrichen werden? Wie lang dauert die Trocknung?

Bevor die neuen Wandflächen gestrichen werden, sollte, abhängig von der Auftragsstärke, eine Trocknungszeit eingehalten werden. Es ist unbedingt notwendig einen mineralischen, diffusionsoffenen/offenporigen Anstrich zu verwenden. Wir haben die passenden Farben in unserem Sortiment und beraten Sie gerne.